Mittwoch, 5. Dezember 2012

PAMK-Weihnachtsschickerei

So, nun hieß es auf zu Runde 4 bei Post aus meiner Küche diesmal unter dem Motto "Weihnachsschickerei".

Ich hab meiner lieben Tauschpartnerin ein Päckchen geschnürt und natürlich ging es auch diesmal nicht ohne Pannen...... Da war erst der Labeldruck der mir ein falsches Jahr ausspuckte, dann ging mir beim Päckchen zukleben abends um 22:15 der Klebefilm aus, beim raussuchen der Rezepte für diesen Post habe ich dann noch gemerkt dass ich mein 1 1/4 DIN A4 Stollenrezept vergessen habe am PC zu speichern und nun alles nochmal vom Blatt abtippen muß :D
aber am allertollsten war:

Ich habe vergessen den Inhalt zu fotografieren. Halt, so ganz stimmt das nicht. Ich habe ein Foto gemacht des Labels wegen und dann den Rest vergessen ;)

Aber ich hab euch ja gesagt ich hatte eine ganz liebe Tauschpartnerin die Eva die mir ihre Foto´s zur Verfügung gestellt hat ;)

Das war nun also in meinem Päckchen drin:
Selbst gemischtes Cappuccinopulver mit 2 separaten Tütchen!
Zum einen kann man sich damit entweder einen Cappuccino mit Schokolade auf dem Milchschaum machen, oder einen winterlichen Cappuccino mit Zimt :)

So habe ich ihn abgeschickt:
 
So kam er an :( :


Heil aber leider total durchgemischt, obwohl ich ihn extra voll gefüllt und auch geschüttelt hab....
 
Cappuccinopulver

Zutaten:

20g lösliches Kaffeepulver
40g Zucker
50g Kaffeeweißer
20g Kakaopulver


Zubereitung:

Ich habe es zum schichtweise in das Glas gefüllt, zum trinken muß man alles vorher gut mischen.
Einfach 1-2 Tl. der Mischung mit heißem Wasser aufgießen, umrühren, evtl. noch einen Milchschaum zaubern, Fertig!


 

 
Gebrannte Mandeln


Zutaten:200gMandeln
100ml Wasser
200gZucker
1/4 P. Vanillezucker & eine Prise Zimt

Zubereitung:

Die Pfanne auf den Herd stellen und auf höchste Stufe anschalten, dann alle Zutaten zusammen in die Pfanne und verrühren.
Nun wird alles in der Pfanne gerührt bis am Ende die Mandeln von Karamell umzogen sind, dabei passiert folgendes:
1. die Flüssigkeit verkocht nach einer Weile

2. es bleibt nur noch der Zucker und die Mandeln über (jetzt wird es ziemlich pampig und es setzt auch realtiv schnell an, einfach schön weiterrühren ;)

3. der Zucker karamellisiert und umhüllt die Mandeln.
 
Die Temperatur habe ich immer gleich gelassen, da man sowieso ab "Phase 2" kontinuirlich rühren muß :) man kann aber nachdem die Flüssigkeit verkocht ist etwas "runter drehen" dann dauert das karamelisieren aber länger.
 
Die Mandeln zum abkühlen ausbreiten (Backbleck mit Backpapier, große Auflaufform o.ä.) und unbedingt auseinander ziehen! Ich habe diese Mandeln ja schonmal gemacht und obwohl sie damals auch sehr lecker waren, kleben sie wie Hölle egal wie oft ich sie auch auseinandergeklopft hatte. Diesesmal lief alles super :)
 
 
 

 
Kekswurst/ Schokosalami
 
Zutaten:

250g Butterkekse
125g Nüsse nach Wahl (keine gemahlenen)
125g  Margarine
6 El. Milch
5 g Zucker
2 El. Kakao

Zubereitung:

Butterkekse und Nüsse grob hacken. Dann Milch, Margarine, Zucker und Kakao unter Rühren schmelzen. und mit keksen und Nüssen gut vermischen.
In drei Portionen teilen und jede Portion zu einer Wurst formen. Diese dann fest in Frischhaltefolie einwickeln und eindrehen.

Mind. 2 Stunden kühlen.

Danach einfach in dicke Scheiben schneiden!





Christstollen


Zutaten:

500g Mehl
1 P. Backpulver
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Tropfen Bittermandelaroma
1 Flasche Rumaroma
4 Tropfen Zitronenaroma
2 Eier
125g Butter
50g Palmin
250g Magerquark
250g Rosinen
150g gemahlene Mandeln

Zubereitung:
 
Mehl und Backpulver mischen und in eine große, breite Schüssel geben. In der Mitte eine mulde bilden.
Zucker, Vanillezucker, Eier und Aromen dort hineingeben.
Die Zutaten so zu einem dicken Brei verrühren, dass nicht das ganze Mehl verarbeitet ist.
Die in Stücke oder Scheiben geschnittene Butter und Palmin darauf verteilen. Den Quark durch ein Sieb streichen.
Nun die Rosinen und Mandeln darauf verteilen und mit dem übrigen Mehl aus der Schüssel bedecken.
Von der Mitte aus alles schnell zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig zu einem Stollen formen und bei 180° ca. 50min.backen.

Nach ca. der halben Backzeit den Stollen mit Alufolie bedecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Kurz vor Ende der Backzeit etwas Butter zerlassen (ca. 100g) und nach dem Backen den Stollen mit der Butter gut einpinseln und mit Puderzucker bestäuben.

Ich backe diesen Stollen schon seid Jahren weil er nicht durchziehen muß und meine Familie findet den so gut dass ich jedes Jahr welchen verschicken muß, was bedeutet dass ich mind. 3 Stollen backe. Diesmal habe ich den Stollenteig in 3 kleinere Stollen umgewandelt und was hab ich davon? Ich muß nochmal welchen machen *lach


Eva hat geschrieben dass sie sich am meisten über den Stollen gefreut hat.
Witzig, denn gerade bei dem hatte ich etwas bedenken, da er mir zu "klassisch" erschien.
Da sieht man´s mal wieder altbewährtes muß nichts schlechtes sein........
 
 
 
Dieses (wie ich finde) tolle Label und noch mehr gibt es bei: http://www.jamlabelizer.com/ einige sogar kostenlos. Diesen Tip hab ich vor langer Zeit auf dem Blog vom Backbube entdeckt und nicht vergessen und wie man sieht....Jamlabels müßen nicht zwingend für Jam benutzt werden ;)



Kommentare:

  1. Das ist ja lustig, dass Du so viel "Stress" mit dem Paket hattest. Aber es hat sich ja gelohnt: Ich bin total glücklich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön wenn du das lustig findest ;) Ach ein bißchen Streß gehört doch dazu und ich krieg Übung drin. Außerdem war aller Ärger vergessen als du geschrieben hast dass es dir gefallen hat :)

      Löschen
  2. Ich finde das Päckchen auch ganz toll!!! :-)
    Mit so viel Liebe zubereitet, das merkt man.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wer hat sich denn da her verlaufen *g
      Danke Sandra. Ich sagte ja schon dass ich lange nicht so grandiose Päckchen packe wie manch anderer aber ich geb mir Mühe ;)

      Löschen